Landesregierung und Landtag

Landesregierung und Landtag
Foto: Fotolyse/Fotolia

Die Landesregierung

Am 18. Mai 2016, dem rheinland-pfälzischen Verfassungstag, wählte der  neu konstituierte Landtag Malu Dreyer, SPD, erneut zur Ministerpräsidentin des Landes. Malu Dreyer ist seit 2013 im Amt. Sie regiert in der 17. Legislaturperiode mit einer für Rheinland-Pfalz neuen Ampel-Koalition aus SPD, FDP und Grünen. Ihr Kabinett besteht aus 5 Ministerinnen und 4 Ministern.

trans
trans
Ministerpräsidentin Malu Dreyer
Ministerpräsidentin Malu Dreyer
trans
trans
Dr. Volker Wissing, Stellv. MP, Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau
Dr. Volker Wissing, Stellv. MP, Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau
Roger Lewentz, Ministerium des ­Innern und für Sport
Roger Lewentz, Ministerium des ­Innern und für Sport
Doris Ahnen, Ministerium der ­Finanzen
Doris Ahnen, Ministerium der ­Finanzen
Herbert Mertin, Ministerium der Justiz
Herbert Mertin, Ministerium der Justiz
Sabine Bätzing-­Lichtenthäler, Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie
Sabine Bätzing-­Lichtenthäler, Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie
Anne Spiegel, Ministerium für Fa­milie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz
Anne Spiegel, Ministerium für Fa­milie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz
Dr. Stefanie Hubig, Ministerium für ­Bildung
Dr. Stefanie Hubig, Ministerium für ­Bildung
Ulrike Höfken, Ministerium für ­Umwelt, Energie, ­Ernährung und ­Forsten
Ulrike Höfken, Ministerium für ­Umwelt, Energie, ­Ernährung und ­Forsten
Dr. Konrad Wolf  Ministerium für ­Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur
Dr. Konrad Wolf Ministerium für ­Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur
trans

Porträt-Fotos oben: Stk RLP; Mitte, von links nach rechts: Stk RLP/Pulkowski; ISIM; FM; Stk RLP/Pulkowski; Stk RLP/Sämmer; unten, von links nach rechts: Stk RLP/Pulkowski; BMJV/Frank Nürnberger; MULEWF/Bänsch; FH Kaiserslautern

Der Landtag

Am 13. März 2016 wählten die Rheinland-Pfälzer ihre Abgeordneten für die 17. Legislaturperiode von 2016 bis 2021. Von den mehr als 3 Millionen Wahlberechtigten gaben knapp 2,2 Millionen Bürgerinnen und Bürger ihre Stimme ab – das sind 70,4 Prozent. Als stärkste Partei ging die SPD mit 36,2 Prozent der Stimmen aus der Wahl hervor. Von den 101 Abgeordneten sind 36  weiblich.

Grafik Sitzverteilung 17. Legislaturperiode

Landtag Rheinland-Pfalz